Новости

Как правильно применять в JavaScript асинхронные функции: примеры работы с ES 2017
От автора: возможность писать на JavaScript асинхронные функции является важным обновлением в ES2017. Что такое асинхронные функции? Асинхронные функции — это функции, которые возвращают promise. Мы

WordPress JavaScript — как правильно подключить файл скрипта к шаблону сайта
Использование в шаблонах WordPress JavaScript скриптов давно стало обычным делом. Их подключение возможно несколькими способами, начиная с классического варианта с использование голого HTML. Но чтобы все

Как исправить JavaScript error "ВКонтакте"? Что делать при ошибках JavaScript в "ВКонтакте"?
"ВКонтакте" - это на сегодняшний день самый удобный русскоязычный ресурс, который является не только популярнейшей социальной сетью, но и сервисом для прослушивания аудиозаписей и просмотра видео. Здесь

Правильное использование Tor Browser
Tor Browser полностью анонимен – Миф или реальность? Многие считают, что Tor — это полностью анонимное и безопасное средство для интернет-серфинга, которое не дает никому возможность контролировать то,

Javascript error object is not a function вконтакте как исправить
"ВКонтакте" - это на сегодняшний день самый удобный русскоязычный ресурс, который является не только популярнейшей социальной сетью, но и сервисом для прослушивания аудиозаписей и просмотра видео. Здесь

Как исправить ошибку javascript error вконтакте
На сегодняшний день «Вконтакте» является наиболее удобным русскоязычным ресурсом, который представляет собой не только крупнейшую социальной сеть, но и сервис для просмотра видео и прослушивания аудиозаписей.

Что такое JavaScript и для чего он используется?
Подробности декабря 10, 2015 Просмотров: 20225 В интернете миллионы веб-страниц,

Практика javascript синтаксис написания
Javascript — это язык программирования, который активно используется для построения динамических веб страниц. Собственно с этой целью он и был изобретен. У нашего с вами языка еще есть такое интересное

JavaScript учебник
Код функций в JavaScript начинает выполнение после их вызова. Функции являются одним из наиболее важных строительных блоков кода в JavaScript. Функции состоят из набора команд и обычно выполняют

Рекомендации решившим начать изучать JavaScript
Если вы решили начать изучать JavaScript , то эта статья для вас. Надеюсь, что её прочтение избавит вас в будущем от множества ошибок и сделает его изучения более простым, быстрым и эффективным. В статье

Verbindung ADSL-Modem mit WLAN-Router. So verbinden Sie ein Modem mit einem WLAN-Router

  1. Schaltpläne
  2. So verbinden Sie einen WLAN-Router über ein Modem: Möglichkeiten
  3. Der zweite Weg: Wie verbinde ich einen WLAN-Router mit einem Modem?
  4. Modemeinstellungen
  5. Laptop teilen
  6. Fazit
  7. Einrichten einer ADSL-Verbindung zu einem WLAN-Router
  8. Was tun, wenn die Verbindung nicht funktioniert hat?
  9. Anschließen eines ADSL-WLAN-Routers
  10. Konfigurieren Sie den ADSL-WLAN-Router
  11. Betrachten Sie die Hauptabschnitte der Einstellungen:
  12. Funktionen zum Anschließen des Routers an das ADSL-Modem.
  13. Wie konfiguriere ich den Router?

Der heutige Artikel handelt von Menschen, die Internet zu Hause Verfügbar über altes ADSL-Modem. Heutzutage bieten viele Anbieter das Internet immer noch mit solchen veralteten Technologien an, aber manchmal gibt es einfach keine Alternative. Einer dieser Anbieter ist Rostelecom. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen Router über das Rostelecom-Modem verbinden. Dies funktioniert jedoch auch mit anderen ADSL-Modems.

Schaltpläne

Wenn Sie derzeit eine Verbindung über ein ADSL-Modem verwenden, sieht Ihre Schaltung ungefähr so ​​aus: Ein Telefonkabel ist an einen Splitter (oder Splitter) angeschlossen. Von diesem Splitter geht ein Draht zu Haustelefon (kann es aber nicht sein), der andere - am modem. Und vom Modem-Netzwerkkabel " Twisted Pair "verbindet sich direkt mit einem Computer oder Laptop. Ein solches Schema wird heute aktiv praktiziert.

Die einfachste Möglichkeit, einen Router über ein Modem zu verbinden, besteht darin, in dieser Schaltung eine zusätzliche Verbindung in Form eines Wi-Fi-Routers einzurichten. Wir verwenden einfach dasselbe "Twisted Pair", um eine Verbindung zwischen dem Router (WAN-Port) und dem ADSL-Modem herzustellen.


Wir verwenden einfach dasselbe Twisted Pair, um eine Verbindung zwischen dem Router (WAN-Port) und dem ADSL-Modem herzustellen

So verbinden Sie einen WLAN-Router über ein Modem: Möglichkeiten

Um dieses Schema zu implementieren, können Sie verschiedene Methoden verwenden:

  1. Stellen Sie sicher, dass das Modem als Bridge und der Router als Access Point (dh Router) fungiert. In dieser Konfiguration müssen die Einstellungen am Router vorgenommen werden.
  2. Die zweite Methode beinhaltet die Verwendung eines Routers als "Fortsetzung" des Signals.

Beachten Sie, dass die zweite Methode die einfachste ist. In diesem Fall fast nichts tun. Sie benötigen lediglich ein Minimum: Richten Sie einen Router für den Empfang ein dynamische Adresse und aktivieren Sie die Adressverteilung im DHCP-Netzwerk. Die meisten Benutzer wissen, dass dies getan werden muss, aber sie wissen nicht, wie. Es ist einfach, das Modem als Router anzuschließen, wobei letzterer als "Verteiler" des Internets fungiert: In den Einstellungen des Routers auf der Registerkarte "Erweitert" (der Name der Registerkarte kann vom Routermodell und vom Hersteller abhängen) gibt es eine DHCP-Option. Es muss aktiviert sein und dann jedes Gerät angeschlossen werden WLAN-Router verbindet sich automatisch mit dem Internet. Bevor Sie das Modem als Router anschließen, müssen Sie sicherstellen, dass alle Einstellungen im ADSL-Modem bereits vorhanden sind. Sie werden in der Regel von einem Mitarbeiter des Anbieters eingegeben.


Der zweite Weg: Wie verbinde ich einen WLAN-Router mit einem Modem?

Da die erste Variante die schwierigste ist, lohnt es sich, sie am Beispiel von zu zerlegen D-Link Router . Stecken Sie das Kabel mit dem kleinen Stecker in den ADSL-Anschluss des Modems, stecken Sie das Patchkabel in den LAN-Anschluss und schließen Sie es an den Computer oder Laptop an.

Modemeinstellungen

Jetzt müssen Sie die Einstellungen am Computer selbst vornehmen. Gehe zum Panel Windows-Steuerung (Start - Systemsteuerung), finden Sie die Registerkarte "Netzwerk und Internet" und klicken Sie auf "Netzwerkverwaltung". Dort interessiert uns der Punkt "Ändern der Parameter des Adapters". Finden Sie "Verbindungen von lokales Netzwerk "klicke Rechtsklick Maus und wählen Sie "Eigenschaften". Dort müssen Sie alle TCP / IPv4-Protokolleinstellungen auf dem Computer installieren.

Geben Sie nun im Browser die Adresse 192.168.1.1 ein und rufen Sie das Admin-Panel Ihres Routers auf. Hier müssen Sie ein Login / Passwort-Paar eingeben. Geben Sie admin / admin ein (standardmäßig). Deaktivieren Sie in dem Menü, das im Abschnitt "Schnelleinrichtung" angezeigt wird, das Kontrollkästchen neben der Zeile "Automatische DSL-Verbindung" und geben Sie die Werte für die VPI- und VCI-Leitungen ein. Sie müssen vom Anbieter lernen. Diese Werte können auch in der Verbindungsvereinbarung angegeben werden. Beeilen Sie sich also nicht, den Anbieter anzurufen. In der PORT-Klausel geben wir den Wert "0" vor. Klicken Sie nun auf "Weiter" (Next) und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Wert von Bridging. Also werden wir das Modem in den Bridge-Modus versetzen. Sie müssen auch das Kontrollkästchen neben "Brückendienst aktivieren" aktivieren und einen Namen für die Brücke festlegen. Als nächstes müssen wir die IP-Adresse und die Modemmaske registrieren. Dort schreiben wir vor: 192.168.1.1 und die Standardnetzwerkmaske 255.255.255.0.


255

Jetzt konfigurieren wir unseren WLAN-Router. Entfernen Sie zunächst das Kabel vom Laptop und stecken Sie es in den Router. Es muss über den WAN-Anschluss mit dem Modem und über einen beliebigen LAN-Anschluss mit dem Computer verbunden sein. Jetzt verbinden wir uns mit dem Router, gehen zu dessen Einstellungen im WAN-Bereich und wählen PPPoE als Verbindung aus. Nun müssen Sie alle Daten eingeben, die der Provider uns zur Verfügung gestellt hat (Passwort, Login), die Einstellungen übernehmen, speichern. Danach verteilt der Router das Internet vom ADSL-Modem. Jetzt wissen Sie, wie Sie das Modem als Router anschließen können, aber es gibt noch weitere Möglichkeiten.

Laptop teilen

Tatsache ist, dass der Laptop oder Computer selbst als Router verwendet werden kann und einfach zu konfigurieren ist. Sie müssen nur wissen, wie. Sie können das Modem nur dann als Router mit einem Computer verbinden, wenn dieser über einen Wi-Fi-Adapter verfügt. Auf Laptops ist dies standardmäßig der Fall. Das Schema sieht folgendermaßen aus: Ein kleines Telefonkabel wird in den ADSL-Anschluss des Modems eingesteckt, ein „Twisted Pair“ wird aus dem Modem direkt in den Laptop eingesteckt. Ein Laptop (oder Computer) greift auf das Netzwerk zu und rassharivaet es über Wi-Fi. Benötigen Sie diese Einstellung? Ja, aber jetzt gibt es spezielle Programme für die gemeinsame Nutzung des Internets über WLAN, z. B. Connectify Hotspot. Es gibt andere Programme für diesen Zweck, aber das Wesentliche ist immer dasselbe. Sie können das Internet auch über die integrierte Funktion freigeben Windows-Tools , aber das ist schon ein großes Thema für einen eigenen Artikel.


Fazit

Diese Methoden, wie ein Router über ein Modem verbunden wird, funktionieren in 80% der Fälle. Abhängig von Ihrem Router- oder Modemmodell können die Namen der Einstellungen, die im Artikel erwähnt wurden, abweichen, das Wesentliche bleibt jedoch gleich. Daher sollten Sie sich in diesem Fall nicht auf die Namen konzentrieren. Im Allgemeinen dauert es nicht lange, einen Router und ein Modem einzurichten, wenn Sie alles richtig gemacht haben.

Es gibt auch Fälle, in denen eine Internetverbindung verwendet wird. ADSL-Technologie . Für diese Zwecke wird ein ADSL-Modem benötigt. Neue Modelle von Modems mit Wi-Fi-Verteilungsfunktionen sind bereits auf dem Markt. Aber was tun, wenn das Modem bereits installiert ist, es aber kein Internet übermitteln kann drahtloses Netzwerk ?

Im Idealfall benötigen Sie lediglich ein modernes Modem der neuesten Generation, mit dem Sie problemlos WLAN übertragen können. Bei dieser Gelegenheit können Sie sich an Ihren Internetanbieter wenden, der Ihnen empfiehlt, welches Gerät besser zu verwenden ist. In den meisten Fällen greifen Benutzer auf eine andere Methode zurück und schließen einen Router an dieses System an. Das Schema muss so konfiguriert sein, dass das Modem das Internet über Kabel an den Router überträgt, der es über das drahtlose Netzwerk (oder über das Netzwerkkabel) an das empfangende Gerät verteilt.

Einrichten einer ADSL-Verbindung zu einem WLAN-Router

Dieses Schema ist wie folgt konfiguriert. Bevor wir mit der Arbeit beginnen, stellen wir sicher, dass das Modem konfiguriert ist und der Computer über Internet verfügt. Wir platzieren den Router in der Nähe des Modems, schalten ihn in das Stromnetz ein und schließen das Netzwerkkabel aus dem Satz an. Das Kabel wird an ein Modem im LAN-Anschluss angeschlossen, das die Hersteller am häufigsten gelb lackieren. Das andere Ende des Kabels ist mit dem WAN-Anschluss des Routers verbunden, normalerweise ist es blau. Es wird empfohlen, vor der Konfiguration des Routers die Werkseinstellungen zu löschen. Mit richtige Verbindung An ein funktionierendes Modem verteilt der Router automatisch das Internet, das er vom Modem empfängt.

Neukonfiguration des Modems ist nicht erforderlich.

Sehen Sie sich das Video an.

Was tun, wenn die Verbindung nicht funktioniert hat?

Wenn das Schema nicht automatisch funktioniert, müssen Sie die Richtigkeit der Einstellungen überprüfen. In den Router-Einstellungen müssen Sie überprüfen, ob die dynamische IP-Funktion in der WAN-Option installiert ist. In diesem Fall empfängt der Router automatisch das Internet vom Modem. Um dies zu überprüfen:

  • gehen Sie zu den Einstellungen des Routers;
  • Auf der Registerkarte Netzwerk finden wir die Option WAN.
  • Das Fenster WAN Connection Type sollte Dynamic IP enthalten.


Wenn alles korrekt ist, sollten die unteren Felder automatisch ausgefüllt werden Wenn alles korrekt ist, sollten die unteren Felder automatisch ausgefüllt werden. Jetzt müssen Sie einige Einstellungen am Router vornehmen: Geben Sie einen Namen ein Wi-Fi-Netzwerk , geben Sie ein Passwort ein. Jetzt sollte das ganze System funktionieren und das Internet problemlos verbreiten.

Anschließen eines ADSL-WLAN-Routers


Wenn der Benutzer jedoch immer noch einen ADSL-Router der neuen Generation mit Wi-Fi-Unterstützung gekauft hat, sollte die Verbindung zum Netzwerk keine Probleme verursachen Wenn der Benutzer jedoch immer noch einen ADSL-Router der neuen Generation mit Wi-Fi-Unterstützung gekauft hat, sollte die Verbindung zum Netzwerk keine Probleme verursachen. Das Modem wird nicht mehr benötigt, wir verbinden nur den Router, der gleichzeitig die Funktionen des Modems und des Routers ausführt. Dieses Gerät ist mit einer leistungsstarken Antenne ausgestattet, die eine schnelle Konfiguration der Netzwerkkonfiguration ermöglicht.

Auf dem Markt für drahtlose Technologien gibt es mehrere Unternehmen mit einem Sortiment im Arsenal. ADSL Wi-Fi Router. Einer von ihnen ist der berühmte Taiwaner D-Link-Unternehmen , deren Produkte am häufigsten von Benutzern verwendet werden. Das Netzwerkkabel wird wie bei einem Modem angeschlossen. Nur anstelle des WAN-Ports müssen Sie eine Verbindung zum Line-Port herstellen. So haben die Hersteller den Port in diesem Gerät bezeichnet.

Konfigurieren Sie den ADSL-WLAN-Router

Jetzt bleibt es, den ADSL-WLAN-Router zu konfigurieren und das Internet zu nutzen. Sie können es schnell einrichten, indem Sie den Datenträger verwenden, der mit dem Gerät geliefert wurde. Die Disc hat die Möglichkeit, die Sprache zu wählen: Russisch und Englisch. Das Einstellen der Grundparameter umfasst die Eingabe der für die Verbindung zum Internet erforderlichen Daten, und zwar:

  • Land;
  • Anbieter

Die folgenden Einstellungsanbieter empfehlen keine Änderung und verwenden die Standardeinstellung:

  • Protokoll;
  • Verkapselung;
  • Name des drahtlosen Netzwerks;
  • Kanal;
  • Netzwerkauthentifizierung.

Nach einem einfachen Installationsvorgang können Sie mit der Arbeit beginnen. Jeder Benutzer kann den Betrieb des Routers anhand seiner Funktionen nach seinen Wünschen anpassen. Über das Browserfenster gelangen wir zum Router. Hersteller verwendet für Einstellungen englische Sprache Daher gibt es keine Möglichkeit, auf Russisch zu wechseln.

Betrachten Sie die Hauptabschnitte der Einstellungen:

  1. DeviceInfo . Dieser Abschnitt enthält alle Informationen zum Gerät, seiner Firmware und den Treibern. Der Benutzer kann die Qualität hier sehen. ADSL-Verbindungen und Bandbreite.
  2. AdvancedSetup . In diesem Abschnitt wird eine detaillierte Konfiguration der Eigenschaften des Routers unter Verwendung einer großen Auswahl von Netzwerkparametern durchgeführt.
  3. Wireless . Mit dieser Funktion können Sie Konfigurationen zum Einrichten eines drahtlosen Wi-Fi-Netzwerks auswählen.
  4. Diagnose . In diesem Abschnitt können Sie den Status aller Verbindungen diagnostizieren: lokal, DSL und Internet.
  5. Management . Dies ist der Kontrollpunkt des Geräts, an dem alle Funktionen gesammelt werden, die für seine Leistung verantwortlich sind.
  6. Telnet . Dieses Protokoll enthält das volle Potenzial des Geräts, mit dem Sie jede Funktion im Detail konfigurieren können.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie das ADSL-Modem über ein Kabel mit dem Router verbinden können, beantwortet unser Artikel alle Ihre Fragen. Beim Versuch, eine solche Verbindung zu konfigurieren, treten normalerweise Probleme auf. Allerdings nichts wirklich Schwieriges dabei.

So verbinden Sie den Router und Modem ADSL Wir werden ein normales Netzwerkkabel verwenden. Das mit dem Modem / Router gelieferte oder das, das Sie immer separat erwerben können.

Warum müssen Sie zwei ähnliche Geräte anschließen? Wenn Sie ADSL-Internet nutzen, haben Sie natürlich ein Modem installiert. Viele von ihnen sind nicht in der Lage, WLAN zu verbreiten.

Es gibt also mehrere Möglichkeiten:

* Sie können ein neues ADSL-Modem erwerben, mit der Möglichkeit, das Netzwerk über zu verteilen drahtlose Technologie . Solche Geräte sind heute großartig. Um bei der Auswahl keinen Fehler zu machen, besuchen Sie einfach Ihren Internetprovider oder rufen Sie ihn an, und er klärt, welches Modell und welcher Hersteller für Sie individuell am besten geeignet ist. Darüber hinaus kann er anbieten eigenes Gerät . Viele Anbieter verfügen über eine eigene Netzwerktechnologie, deren Verwendung von ihnen empfohlen wird.

* Sie können einen normalen WLAN-Router jeder Art erwerben und über ein Netzwerkkabel eine Verbindung zum Modem herstellen. Wir werden darauf noch näher eingehen. Das Modem verfügt über LAN - Netzwerkausgänge. Die Aufgabe des Routers besteht darin, das Internet vom Modem zu nehmen und über das Mobilfunknetz zu verteilen.

Alles ist ziemlich einfach, reserviert durch das konfigurierte und verteilte Internetmodem, den WLAN-Router und das Netzwerkkabel. Fahren Sie als Nächstes mit dem Anschluss aller Geräte und ihrer weiteren Konfiguration fort. Verwenden Sie zum Konfigurieren die Adressen und Anmeldedaten admin und admin.

Funktionen zum Anschließen des Routers an das ADSL-Modem.

Setzen Sie alles zurück, bevor Sie fortfahren. Auch wenn Sie es gerade aus dem Laden gebracht und noch nie benutzt haben.

Stecken Sie ein Ende des Netzwerkkabels in den LAN-Anschluss des Modems (normalerweise ist der Anschluss gelb hervorgehoben und hat die entsprechende Signatur). Ein Modem kann mehrere solcher Anschlüsse haben, von denen jeder für uns geeignet ist. Schließen Sie das andere Ende an den blauen WAN-Anschluss an. Aufgabe erledigt!

Wenn Sie die Einstellungen des Routers zurücksetzen und Ihr Modem IP automatisch verteilt, sollte der Router das Netzwerk bereits über WLAN verteilen. Zum Router durch Netzwerkkabel können Sie Geräte anschließen, die zuvor an das Modem angeschlossen waren.

Wie konfiguriere ich den Router?

Wenn im Automatikmodus nicht alles funktioniert, achten Sie auf die Einstellungen des Routers. In jedem Fall müssen Sie das Modem nicht berühren. Es muss jedoch bereits konfiguriert sein, um das Internet zu verteilen. Überprüfen Sie zunächst, ob in den Einstellungen des Routers automatisch eine IP-Adresse abgerufen wird. Automatische Verteilung des IP-Modems. Als nächstes gehen Sie zu den Einstellungen des Routers, Sie benötigen die Registerkarte WAN.

Es ist wichtig, welche Marke und welches Modell Ihr Router hat, da der Name der Registerkarte unterschiedlich sein kann - Netzwerk, Internet usw. Verfolgen Sie den Abschnitt WAN-Verbindungstyp (WAN Connection Type), der installiert werden soll Dynamische IP-Adresse (Dynamische IP). Führen Sie die erforderlichen Installations- und Speichereinstellungen durch. Jetzt sollten Sie die IP vom Modem automatisch erhalten. Starten Sie das Modem und den Router neu.

Danach sollte der Betrieb aller Geräte keine Probleme verursachen.